Clubabend Dezember mit Natalia Nikandrova, Leiterin der Nationalen Agentur für Investitionen und Privatisierung (NAIP)

Auslandsinvestitionen und Privatisierung sind zwei Schlagworte, die – neben dem Schlagwort Reformen – wie keine anderen in den Debatten der letzten Jahre in und um die belarussische Wirtschaftswelt gefallen sind. Diese Themen stehen seit geraumer Zeit im Mittelpunkt der Diskussionen der privaten Wirtschaft, inländischer und ausländischer Experten, supranationaler Kreditgeber, wie des IMF, und nun immer mehr auch im Mittelpunkt der Pläne der belarussischen Regierung. Dies zeigen die Beschlüsse bei der 5. Gesamtbelarrussichen Volksversammlung, die Reaktivierung des Konsultativrats für ausländische Investoren beim Ministerrat der Republik, sowie – nicht zuletzt – die Arbeit der Nationalen Agentur für Investitionen und Privatisierung (NAIP). Vor diesem Hintergrund waren wir sehr froh, Frau Natalia Nikandrova, die Leiterin der NAIP zum Clubabend Dezember bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Frau Nikandrova begann ihre Ansprache mit der Vorstellung des Industrieparks „Großer Stein“, der seines Zeichens als ein zentrales Mittel zu Akquise ausländischer Investoren aufgebaut wird. Sie stellte noch einmal die Vorzüge vor, die der Park aktuell seinen residenten bietet und sprach über den aktuellen Stand der Besiedelung und ausstehende Pläne. Im Anschluss rückte der neue Public-Private-Partnership-Ansatz der Regierung in den Mittelpunkt, der die Privatisierung von Staatsunternehmen flexibler und somit attraktiver für ausländische Investoren gestalten soll. Anhand plastischer Beispiele aus den vergangenen Jahren wurden Defizite des Privatisierungsprozesses aufgezeigt und die nun getroffenen Neuregeleungen zu beseitigung dieser Defizite vorgestellt.

 

Der Vortrag lieferte die Grundlage für eine angeregte Diskussion im Anschluss, bei der nicht nur Fragen gestellt und Kommentare abgegeben wurden, sondern auch zwei konkrete Ansätze zur Zusammenarbeit zwischen einzelnen Clubmitgliedern und der NAIP zu Sprache kamen. Eine Zusammenarbeit, die schon bald in der Arbeitsgruppe „Zur Verbesserung des Images der Republik Belarus als Standort für Auslandsinvestitionen“ des Konsultativrats für ausländische Investitionen, wo sowohl die NAIP, als auch der Club vertreten sind, fortgeführt werden soll.

 

Traditionell beendeten wir den Clubabend bei abendlichem Buffet und einem Glas Wein, im angeregten Gespräch mit unserem Ehrengast.

 

Weiter zur Galerie