Clubabend April mit Dr. Pavel Daneyko, u.A. Mitbegründer und Direktor von IPM Research

 „Belarus hat mehr Kleinunternehmer pro 1000 Einwohner, als die EU.“ Und: „Die Entstehung von hidden champions ist nur möglich gewesen, weil es bei uns keine Privatisierung gegeben hat.“ Zwei Aussagen unseres Referenten und Ehrengastes, Dr. Pavel Danejko, die für sich allein stehend und auf den ersten Blick allem widersprechen, was man über die belarussische Wirtschaft zu wissen glaubt.

 

Warum diese Sätze aber auf beeindruckende Art und Weise einen wahren Kern treffen, und wie Sie den Blick auf die Entwicklungen in Belarus und den aktuellen Status Quo aus einem anderen Winkel schärfen – das und noch viel mehr erfuhren die Clubmitglieder im Rahmen des Vortrags unseres Experten, gespickt mit erfrischenden und erfreulich direkten Aussagen. Dr. Danejko ging dabei nicht nur auf die makroökonomischen Entwicklungen ein, sondern verstärkt auch auf Entwicklungsgeschichte, Stärken, Schwächen, Strategien und Problemstellungen des privaten Sektors, insbesondere der KMUs in Belarus. Dabei zeichnete er ein stellenweise überraschendes, jedoch immer generisches Bild. Im Anschluss daran entwickelte sich eine spannende und kontroverse Fragerunde, in der diese Themen weiter ausdifferenziert wurden, so dass der Auftritt unseres Ehrengastes zu einer echten Bereicherung wurde. Die Präsentation unseres Gastes ist für Clubmitglieder im Mitgliederbereich zugänglich.

 

Vor dem Vortrag – dem Hauptteil des Clubabends – ging ein besonderer Dank an unser Clubmitglied, Office Solutions und den Geschäftsführer der Firma Office Solutions Aleksandr Schalajko für die Übergabe zweier topmoderner, ergonomischer Stühle an die Repräsentanz des Clubs. Diese Geste ist für Vorstand und Repräsentanz Lob und Anerkennung für geleistete, sowie Ansporn für zukünftige Arbeit zugleich.

 

Einen Teil dieses Vertrauensbekenntnisses will der Club bereits in diesem Monat mit einem beispiellos breiten Veranstaltungsangebot zurückzahlen. So haben die Clubmitglieder die Auswahl zwischen insgesamt fünf Veranstaltungen im April.

 

Den Abschluss des Abends bildeten traditionell Gespräche in geselliger und vertrauter Runde an den Tischen beim Abendbuffet.

 

Weiter zur Galerie