Zum Reiterhof nach Buzewitschi

Der Sommer in diesem Jahr beglückte uns nicht gerade mit gutem Wetter, aber einen der letzten Schönwetter-Tage im September konnte der Club noch nutzen, um einen Tagesausflug zum Reiterhof in Buzewitschi zu organisieren. Erfreulicherweise erklärten über 20 Teilnehmer, Clubmitglieder mit ihren Angehörigen, bei dieser Freizeitaktivität mitmachen zu wollen, und so fuhr unsere Truppe am Samstag, den 16. September, gemeinsam los.

 

Der Hof mit einem Pferdestall und zugehörigen Attraktionen liegt ca. 30 km nördlich von Minsk und ist somit in weniger als einer Stunde zu erreichen. Gleich an der Einfahrt von einem reitenden Cowboy empfangen und zu Pferdemanege geführt, konnten sich alle Teilnehmer – unter Anleitung eines fachkundigen Trainers, versteht sich – als Reiter versuchen. Die Mitarbeiter des Hofs kümmerten sich professionell um Klein und Groß, so dass alle viel Spaß beim Pferdeaufsitzen, Schrittführen und sogar beim leichten Trab haben konnten. Die eigenen Reitversuche waren sicherlich ein Highlight unseres Programms, aber nicht der einzige Gute-Laune-Faktor an diesem Tag. Das ca. vierstündige Programm beinhaltete noch eine Reihe anderer Aktivitäten, wie Schießübungen mit Luftdruckgewehren, Bogenschießen, Hufeisenwerfen, Musik- und Tanzeinlagen, und natürlich einen Besuch im Pferdestall. Der Pferdehalter und Reitlehrer Alexander erzählte bei dem Gang zwischen den Pferdeboxen Unterhaltsames und Interessantes aus dem Pferdeleben und dem Alltag der vierbeinigen Schützlinge. Die Pferdefütterung mit mitgebrachten Möhren und Zwieback bildete den Abschluss der Führung und trug nicht nur bei unseren kleinen Teilnehmer zu positiver Stimmung und guter Laune bei. Auch um das leibliche Wohl der Besucher wurde gesorgt: die Hofwirte boten Grillbraten und einzigartigen Kräutertee auf, so dass wir uns gestärkt auf den Weg nach Hause machen konnten. 

 

Dieser kleine Ausflug aus der Stadt in die Natur machte allen sichtlichen Spaß und brachte angenehme Erlebnisse und emotionale Erholung mit sich. Da während der Rückfahrt mehrfach der Wunsch nach mehr solcher Aktivitäten geäußert wurde, will der Club sein Angebot um ähnliche Veranstaltungen nach Möglichkeiten weiter entwickeln. 

 

Weiter zur Galerie