Der Club bietet seinen Mitgliedern eine exklusive Kommunikations- und Informationsplattform an, die ihnen in vielen Fragen ihres Engagements in Belarus behilflich sein kann:

 

  • Förderung des Dialogs und der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Mitgliedern untereinander sowie zwischen den Mitgliedern und belarussischen Institutionen, Organisationen und Persönlichkeiten
  • Vertretung von Interessen der Clubmitglieder im Gastland Belarus
  • Mitwirken bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen für ausländische Investoren und das Engagement im Belarus
  • Hilfestellungen in operativen Businessfragen in Belarus

Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, betreibt der Club insbesondere die Zusammenarbeit mit belarussischen Ministerien und Behörden, Verbänden und Institutionen sowie organisiert Veranstaltungen, Treffen und Seminare.

 

Der Club veranstaltet monatliche thematische Abende, zu denen Gesprächspartner für Vorträge und Diskussion eingeladen werden. Dabei wird die Wahl der Themen und Gäste von den Interessen der Mitglieder bestimmt. Im Anschluss an den formellen Teil eines Clubabends gibt der informelle Teil genügend Raum zu individuellen Gesprächen mit dem Gast sowie zum informellen Austausch untereinander.

Gemeinsam mit der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft und unter Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft führt der Club seit 2007 die «Tage der Deutschen Wirtschaft in Belarus» durch. Der Club führt bei Bedarf Seminare zu Themen durch, die die tägliche Arbeit unserer Mitglieder berühren.

 

Die langjährigen Partnerschaften mit deutschen und belarussischen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft versetzen den Club in der Lage die Interessen unserer Mitglieder auf Regierungsebene zu vertreten, Empfehlungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Wirtschaft und Investitionen auszusprechen und auch punktuell die Lösung bestimmter Fragen und Probleme unserer Mitglieder zu unterstützen. Dem dient auch die Möglichkeit, über den Konsultativrat für ausländische Investitionen unsere Meinung zu Gesetzesentwürfen, zu Entwürfen von Verordnungen u.a. einzubringen.

 

Partnerschaften bestehen auch zu den belarussischen Unternehmerverbänden. Abstimmungsrunden und gemeinsame Veranstaltungen dienen der Bestimmung gemeinsamer Interessen und tragen dazu bei, die Rahmenbedingungen für die wirtschaftlichen Tätigkeiten unserer Mitglieder weiter zu verbessern.

Auf regionaler Ebene nutzt der Club die Teilnahme an Investitionsforen und ähnlichen Veranstaltungen, um durch seine Präsenz und in seinen Beiträgen Bereitschaft und Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufzuzeigen und zu erkunden.

 

Neben den oben aufgeführten Hauptanliegen, führt der Club auch Exkursionen zu Unternehmen und Institutionen sowie zu Sehenswürdigkeiten durch und organisiert andere Freizeitaktivitäten für seine Mitglieder. Diese dienen dem Erfahrungsaustausch sowie der Erweiterung des landeskundlichen Horizontes und runden die Aktivitäten des Clubs ab. Der Club finanziert seine Tätigkeit mit den Mitgliedsbeiträgen und erhält derzeit dankenswerterweise Unterstützung durch das CIM-Programm «Integrierte Fachkräfte» der Deutschen Bundesregierung.